Freitag, 29. April 2016

1926 - 75jähriges Jubiläum "Bergsträßer Anzeigeblatt", Buchdruckerei Beger, Hauptstraße 70

Heute zeigen wir ein wunderschönes Bild - unser Dank geht an Herrn Peter Christ - das am Aktionstag im Kolpinghaus digitalisiert wurde und nicht nur das Haus in der Hauptstraße 70 zeigt, sonder auch gleichzeitig die geschmückte Fassade des Stammsitzes des Bergsträßer Anzeigeblattes. Auch die Fahrzeuge - allesamt mit Werbebannern versehen - weisen auf das 75jährige Bestehen der Zeitung hin. Am Tag der Aufnahme, dem 15.03.1926, war allerdings Petrus nicht ganz gnädig... es regnete, wie die Schirme, die nassen Haare und Verdecke zeigen.

Buchdruckerei Beger 1926, Hauptstraße 70, Quelle: Peter Christ


Auch 1927 wurde noch auf das Jubiläum hingewiesen, wie ein Blatt aus dem Festprogramm der Bensheimer Werbewoche zeigt.


Donnerstag, 21. April 2016

Hauptstraße 7 - Conditorei und Café Ehret

Eigentlich müssten Sie dieses Haus kennen! Nicht? 
Dann haben Sie den Beitrag vom 04.10.2015 über das Kaffee Weiffenbach "Knusperhäuschen" verpasst, denn hier sieht man den unteren Teil des Gebäudes der Hauptstraße 7, welches wir heute in seiner Gesamtheit und aus dem Jahre 1915 zu sehen bekommen. Herr Kühnreich aus Bensheim hat uns dieses wunderbare Bild zur Verfügung gestellt. Eine Postkarte, deren Urheber leider nicht ergründet werden konnte, die aber am 30.12.1915 an ein Fräulein Käthe Krebs verschickt wurde.


BIAB HRK_AK_0003.jpg Conditorei und Café Ehret, Bensheim, Hauptstraße 7, zur Verfügung gestellt durch Herrn Kühnreich
BIAB HRK_AK_0003.jpg Conditorei und Café Ehret, Bensheim, Hauptstraße 7, zur Verfügung gestellt durch Herrn Kühnreich



Donnerstag, 14. April 2016

Hinter dem Bierkeller - 1917

Auch heute ist es wieder ein Bild, welches bei der Aktion im Kolpinghaus im April 2016 zur Verfügung gestellt wurde. Es soll hinter dem Bierkeller aufgenommen worden sein und zeigt sowohl Soldaten als auch Zivilisten. Das Faß zeigt die Jahreszahl 1917 und auf dem Faßboden einen ungeklärten Schriftzug, der Rätsel aufgibt. Handelt es sich um einen Hinweis auf den §11 des "Gesetz, betreffend die Verpflichtung zum Kriegsdienst" von 1867, der die Regelung zum Eintritt in den Reservistenstand umfasste?


Wer kann Angaben zu weiteren Namen machen?
Wer kann weitere Hinweise auf den Anlass geben?
Wer kann die Aufschrift auf dem Faßboden deuten?


Das Foto wurde uns von Frau Rina Sauer, Bensheim zur Verfügung gestellt, die auch die bekannten Informationen zu diesem Bild liefern konnte. Auch hier ein herzliches Dankeschön.

BIAB B_03_0001.jpg - Hinter dem Bierkeller 1917, zur Verfügung gestellt von Frau Rina Sauer
BIAB B_03_0001.jpg - Hinter dem Bierkeller 1917, zur Verfügung gestellt von Frau Rina Sauer

Montag, 11. April 2016

Küferei und Weinhandlung Bernhard Jakob Schober - Hauptstraße 96 - 20er Jahre

Heute folgt eine ganze Bilderserie, die uns dankenswerter Weise von Herrn Hans Bernhard Schober zur Verfügung gestellt wurde.
Die ersten Bilder führen uns in die 20er Jahre, in die Hauptstraße 96, Ecke Liesengasse. Hier befand sich die Küferei und Weinhandlung Bernhard Jakob Schober. Auch heute exitiert dieses Haus noch, allerdings wurde das Erdgeschoß den heutigen Bedürfnissen zur Gestaltung von Geschäftsräume angepasst. Wer noch ein wenig Orientierung braucht, der erkennt sicherlich das links daneben befindliche Gebäude, genau das Café Schmitt.

BIAB HBS_0003.jpg wahrscheinlich anlässlich eines Turnfestes in den 1920er Jahren (?). Ort: Vor Hauptstraße 96, Küferei und Weinhandlung Bernhard Jakob Schober (Hans Bernhard Schobers Großvater), Bild von Hans Bernhard Schober zur Verfügung gestellt

Das Tor in der Liesengasse verbirgt das geschäftige Treiben auf dem Grundstück; wurden doch hier die Fässer gefertigt, die später den Bensheimer Wein fassen sollten.

BIAB HBS_0007.jpg zeigt die Küferwerkstatt von Jakob Schober , (im Hintergrund mit Schnauzbart) links: Joseph Schober (1902-1984), die anderen Personen sind unbekannt. Das Bild muss vor 1928 entstanden sein, da Joseph Schober in diesem Jahr in die USA auswanderte. Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober

BIAB HBS_0006.jpg zeigt die Küferwerkstatt von Jakob Schober (Mitte mit Schnauzbart) Die anderen Personen sind unbekannt. Die männliche Person mit dem Zirkel könnte Hans Bernhard Schobers Großvater Bernhard Jakob Schober sein. Das Bild wurde von Herrn Hans Brnhard Schober zur Verfügung gestellt.

Wenn das Tagwerk vollbracht war, konnte man das Ergebnis in der Liesengasse bestaunen, denn sowohl die Größe als auch die Menge der erstellten Gefäße zeugen von der Tatkraft der Küferei Schober.



BIAB HBS_0005.jpg Werkstücke der Küferei Schober, gestapelt in der Liesengasse, die Personen zeigen Jakob Schober (1871-1945) , Hans Bernhard Schobers Urgroßvater und Elisabeth Schober (1897-1987), Hans Bernhard Schobers Großmutter. Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober

Alle oben gezeigten Bilder liegen im Bereich der Hauptstraße 96


Dass man auf solche Produkte stolz sein kann, ist klar und daher nahm die Küferei Schober auch mit einem eigenen Gespann an der Bensheimer Werbewoche 1927 teil. Auch auf dem "Messegelände fand man die Firma Schober, und zwar in Halle II, wie das Festbuch zur Bensheimer Werbewoche auf Seite 23 zeigt.

BIAB HBS_0008.jpg Festwagen der Küferei Schober, Obere Hauptstraße, Bensheimer Werbewochen 1927, Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober


BIAB_HBS_0009.jpg Festwagen der Küferei Schober, Bensheimer Werbewochen 1927, Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober

Was müssen die Werkstatt und die Fäßer doch eine Spielwiese gewesen sein, denn der Nachwuchs auf diesem Bild hätte locker in eines der zuvor ausgestellten Fässer gepasst.

BIAB HBS_0002.jpg v.l. Felicitas Schober (1907-2001), Bernhard Jakob Schober (1904-1944), Maria Anna Schober (1909-1990), Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober

Aber was nützen die ganzen Fässer, wenn der Wein fehlt, aber auch hier war Verlass auf Familie Schober, wie das nachstehende Bild von der Weinlese aus dem Jahre 1944 zeigt.

BIAB HBS_0010.jpg Schnappschuß während der Weinlese (vor 1944) , Die männliche Person in der Mitte ist Hans Bernhard Schobers Großvater Bernhard Jakob Schober (1904-1944); die anderen Personen sind unbekannt, Bilder zur Verfügung gestellt durch Hans Bernhard Schober

Jetzt sind Sie dran: Wer kann Herrn Schober helfen, die anderen Personen auf den Bildern zu identifizieren?
Kennen Sie jemanden, haben Sie weiterführende Informationen zu den Bildern, dann melden Sie sich doch einfach, damit das alte Bensheim nicht in Vergessenheit gerät.

Freitag, 8. April 2016

Hauptstraße 55 - 1930

Dieses wunderschöne Bild ist nur eines von vielen, die am 02.04.2016 von engagierten Bürgern dem Stadtarchiv zur Verfügung gestellt wurden. Es zeigt die Hauptstraße 55 in Bensheim, die Damen tragen die Kleidung, Frisuren und insbesondere die Schuhe der 20/30er Jahre. Herr Horst Kremsler hat uns dieses Bild zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Sie können einmal versuchen, dieses wunderschöne Haus in Bensheim zu finden.... Once upon a time!

BIAB B_01_0001.jpg Bensheim, Hauptstraße 55 in den 20er/30er Jahren, Das Bild wurde von Herrn Horst Kremsler eingereicht.
BIAB B_01_0001.jpg Bensheim, Hauptstraße 55 in den 20er/30er Jahren, Das Bild wurde von Herrn Horst Kremsler eingereicht.

Mittwoch, 6. April 2016

Rätsel gelöst - 50 Jahr-Feier 1928 im Deutschen Haus

Das vor wenigen Wochen veröffentlichte Bild, bei dem weder das genaue Datum, noch die Namen bekannt waren, hat nun dank Herrn Thiems Hilfe seine Namen zurückerhalten. Das Bild gab es wohl in einer einfachen Form, also nur dem Bild, und einer aufwendigeren Version, bei der auch die Namen auf einem Rahmen um das Bild aufgebracht waren. Diese wurden nun dem digitalisierten Bild hinzugefügt.


NLJS_Nebenbau_0040.jpg Bensheim Deutsches Haus 50 Jahr-Feier 1928